Zum Hauptinhalt springen

Australischer Diplomat stürzt von Terrasse und stirbt

Ein 30-jähriger UNO-Mitarbeiter wollte sich das in Regenbogenfarben getauchte Empire State Building anschauen und ist dabei ums Leben gekommen.

Sollen bald heiraten können: Paare feiern in Sydney das Resultat der Volksbefragung. (Video: Tamedia/AFP)

Ein australischer Diplomat ist nach Angaben der New Yorker Polizei von einer Dachterrasse auf Höhe des siebten Stocks in Manhattan gefallen und ums Leben gekommen. Diversen Medienberichten zufolge handelt sich bei dem Verstorbenen um den den 30-jährigen Julian Simpson.

Den Ermittlungen zufolge wollte der Diplomat am Mittwoch gemeinsam mit anderen Menschen vom Dach des Gebäudes auf die Lichter des Empire State Buildings schauen.

Diese strahlten in Regenbogenfarben, nachdem die Mehrheit der Australier in einer Volksbefragung für die Öffnung der Ehe für Homosexuelle gestimmt hatte. Der Diplomat gehörte der australischen UNO-Mission an. Australiens Ministerpräsident Malcolm Turnbull nannte den Vorfall eine «schockierende Tragödie».

dapd/roy

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch