Auto mit fünf Personen überschlägt sich auf A1 – zwei Verletzte

Kurz nach dem Jahreswechsel verunfallte ein 37-Jähriger auf der Autobahn bei Gossau. Das Auto stürzte eine Böschung hinunter.

Das Auto geriet auf der A1 ins Schleudern, überquerte die Einspurstrecke und kollidierte frontal mit der Leitplanke. Dadurch überschlug sich das Auto und stürzte eine Böschung hinunter. Bild: Kapo SG

Das Auto geriet auf der A1 ins Schleudern, überquerte die Einspurstrecke und kollidierte frontal mit der Leitplanke. Dadurch überschlug sich das Auto und stürzte eine Böschung hinunter. Bild: Kapo SG

In der Silvesternacht kurz vor 1.30 Uhr ist ein 37-Jähriger Autolenker auf der Autobahn A1 bei Gossau verunfallt. Sein Auto überschlug sich. Dabei verletzte sich nebst dem Fahrer auch eine 31-jährige Beifahrerin. Das Auto wurde total beschädigt.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, fuhr der 37-Jährige zusammen mit vier weiteren Personen im Auto auf der A1 von St.Gallen in Richtung Wil. Auf der Höhe der Ausfahrt Gossau verlor er die Herrschaft über sein Auto. Dieses geriet ins Schleudern, befuhr mehrere Meter das angrenzende Wiesland, überquerte die Einspurstrecke und kollidierte frontal mit der Leitplanke.

Dadurch überschlug sich das Auto. Es stürzte eine Böschung hinunter und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Zwei der fünf Insassen mussten von den aufgebotenen Rettungswagen ins Spital gefahren werden.

Das Auto wurde total beschädigt. Bild: Kapo SG

anf/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt