Zum Hauptinhalt springen

Berlusconi überrascht Lula mit Fussball

Der italienische Premier hat seinem brasilianischen Kollegen ein Geschenk gemacht: Er lud die brasilianischen Spieler seiner AC Milan zu einer gemeinsamen Pressekonferenz.

Ein langes Gesicht machte der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva am Dienstag, als er gemeinsam mit Silvio Berlusconi eine Pressekonferenz zur globalen Finanzkrise in Mailand abhalten wollte. Denn unter den Journalisten sassen auch äusserst bekannte Gesichter: Die von Leonardo, Kaka, Emerson, Dida, Pato and Ronaldinho.

Der italienische Ministerpräsident und Besitzer von AC Milan hatte die brasilianischen Kicker seines Teams aufgeboten, um seinem Kollegen aus Brasilien eine Überraschung zu bereiten. «Unsere geliebten Spieler», sagte Lula, der wie Berlusconi grosser Fussballfan ist, und bedankte sich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch