Zum Hauptinhalt springen

Berner Polizei schiesst auf bewaffneten Einbrecher

In Niederwangen bei Bern stellte die Kantonspolizei zwei Einbrecher. Als einer der beiden eine Waffe zog, schossen die Einsatzkräfte. Es wurde niemand verletzt.

Am Mittwoch um 17.15 Uhr erreichte die Kantonspolizei Bern eine Meldung über einen Einbruch am Bodelenweg in Niederwangen bei Bern. Offenbar versuchten zwei Personen über eine Terrasse in ein Haus zu gelangen. Später konnten tatsächlich Spuren an einer Türe festgestellt werden, wie die Kantonspolizei Bern in einer Medienmitteilung schreibt.

Die Einsatzkräfte konnten einen mutmasslichen Täter noch am Tatort stellen. Der zweite Mann flüchtete mit einem Auto, wurde aber von den Polizisten gestoppt. Der Verdächtige bedrohte die Beamten aus dem Wagen heraus mit einer Schusswaffe. Es kam zu einem Schuss aus einer Dienstwaffe auf das Auto. Der Insasse konnte daraufhin verhaftet werden. Es wurde niemand verletzt.

Die beiden Verdächtigen wurden schliesslich für weitere Abklärungen auf die Wache geführt. Weitere Ermittlungen laufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch