Zum Hauptinhalt springen

Brand in Pelikan-Firma in Mönchaltorf

Im Mönchaltorf im Kanton Zürich ist das Fabrikgebäude des Schreibwarenherstellers Pelikan in Brand geraten. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Mehrere hunderttausend Franken Sachschaden: In Mönchaltorf stand ein Fabrikgebäude in Brand. (24. Oktober 2015)
Mehrere hunderttausend Franken Sachschaden: In Mönchaltorf stand ein Fabrikgebäude in Brand. (24. Oktober 2015)
Leser-Reporter 20 Minuten

Über dem Industriegebiet in Mönchaltorf stieg am Samstagabend eine schwarze Rauchsäule in den Himmel. Kurz nach 18 Uhr war das Fabrikgebäude des Schreibwaren- und Büromaterialherstellers Pelikan in Brand geraten, wie auf Bildern von 20-Minuten-Leserreportern zu erkennen ist.

Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Brandes sei noch unklar und werde durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht, teilte diese am Samstagabend mit.

Verkehr umgeleitet

Die ausgerückten Löschkräfte konnten den Brand im obersten Stockwerk rasch unter Kontrolle bringen. Es befanden sich keine Personen im Gebäude.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Mönchaltorf und die Stützpunktfeuerwehr Uster im Einsatz. Sie wurden durch die Feuerwehren Meilen und Volketswil unterstützt. Wegen des Brandes musste der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

SDA/pat

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch