Zum Hauptinhalt springen

Britische Botschaftsmitarbeiterin in Beirut erdrosselt aufgefunden

Vor ihrer Ermordung hat sich Rebecca Dykes in einer Bar mit Kollegen getroffen. Stunden später fand man sie tot am Strassenrand.

Arbeitete gemäss Medienberichten an einem Militärhilfsprogramm: Rebecca Dykes. (Bild: Facebook)
Arbeitete gemäss Medienberichten an einem Militärhilfsprogramm: Rebecca Dykes. (Bild: Facebook)

In der libanesischen Hauptstadt Beirut ist eine Mitarbeiterin der britischen Botschaft erdrosselt aufgefunden worden. Wie ein Polizeisprecher am Sonntagabend der Nachrichtenagentur dpa sagte, wurde die Leiche von Rebecca Dykes bereits am Samstagabend entdeckt. Gemäss englischen Medien fand man die Leiche der 30-Jährigen am Rande einer Autobahn östlich von Beirut.

Aus Sicherheitskreisen hiess es, es werde eine Obduktion durchgeführt. Damit solle unter anderem geklärt werden, ob ein Sexualverbrechen vorliegt.

Nach Informationen der libanesischen Zeitung «Daily Star» war die Frau zuletzt Freitagnacht in einer Bar nahe des Stadtzentrums gesehen worden. Der Botschafter schrieb, die gesamte Botschaft sei geschockt und in Gedanken bei den Angehörigen.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch