Brooklyn Bridge verliert acht Meter Fassade

Nach einem Unwetter löste sich ein Stück der Brooklyn Bridge in New York. Dabei wurden fünf Menschen verletzt.

  • loading indicator

Beim Einsturz eines Fassadenstücks der New Yorker Brooklyn Bridge sind fünf Menschen verletzt worden. Das Unglück habe sich am Mittwoch während eines Unwetters ereignet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Am Abend löste sich demnach ein rund 7,8 Meter langer Fassadenteil einer Fussgängerunterführung der Brücke und fiel herab. Sämtliche Opfer hätten nur leichte Verletzungen davongetragen, hiess es weiter. Wie es zu dem Einsturz kommen konnte, ist noch unklar. Das zuständige Amt für Gebäudeverwaltung hat Ermittlungen aufgenommen.

chk/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt