Zum Hauptinhalt springen

Brücke eingestürzt: 27 Verletzte vor Commonwealth-Spielen

Kurz vor den Commonwealth-Spielen in Indien ist eine hundert Meter lange Brücke zusammengebrochen. Bei den Verletzten handelt es sich um Bauarbeiter.

Zusammengebrochen: Brücke auf dem Gelände der Commonwealth-Spiele in Neu Delhi.
Zusammengebrochen: Brücke auf dem Gelände der Commonwealth-Spiele in Neu Delhi.
Keystone

Beim Einsturz einer im Bau befindlichen Brücke für die Commonwealth-Spiele sind in Neu Delhi mindestens 27 Menschen verletzt worden.

Die etwa hundert Meter lange Brücke sei aus bislang ungeklärter Ursache zusammengebrochen, teilte die Polizei am Dienstag in der indischen Hauptstadt mit. Sie führte vom Parkplatz zum Jawaharlal-Nehru-Stadion, in dem am 3. Oktober die Eröffnungszeremonie für die Sportveranstaltung stattfinden soll.

Lebensgefährlich verletzt

Bei den Verletzten handelte es sich den Angaben zufolge um Bauarbeiter. Vier von ihnen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Zu den Commonwealth-Spielen werden etwa 7000 Sportler in Neu Delhi erwartet. Die Bauarbeiten sind in Verzug, in den vergangenen Wochen häuften sich Berichte über schlechte Bauqualität.

Die Commonwealth Games sind ein internationales Sportereignis, in dessen Rahmen sich alle vier Jahre die besten Sportler aus den Ländern des Commonwealth of Nations für Wettbewerbe in verschiedenen Sportarten treffen.

AFP/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch