Zum Hauptinhalt springen

Brügg: 60 Menschen nach Brand evakuiert

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Nähe von Biel mussten in der Nacht 41 Bewohner mit Ambulanzen zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Brand an der Erlenstrasse in Brügg wurde der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 13. Februar 2011, kurz vor 1 Uhr gemeldet. Laut den bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer im Untergeschoss der mehrstöckigen Liegenschaft aus.

In Folge der starken Rauchentwicklung wurden sämtliche rund 60 Bewohner evakuiert. Viele von ihnen wurden in einer nahe gelegenen Turnhalle untergebracht. Insgesamt 41 Personen, darunter neun Kinder, wurden mit Ambulanzen zur Kontrolle in Spitäler gefahren.

Die Brandursache und der entstandene Sachschaden sind nicht bekannt und Gegenstand von Ermittlungen. Neben der Kantonspolizei Bern standen die Feuerwehr BASS und die Berufsfeuerwehr Biel mit insgesamt 34 Einsatzkräften sowie die Sanitätspolizei Biel im Einsatz.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch