Zum Hauptinhalt springen

Das ist der siebenmilliardste Mensch

UNO-Vertreter überbrachten Danica May Camacho, die um Mitternacht in der philippinischen Hauptstadt Manila zur Welt kam, einen Kuchen – und ein Geschenk, das ihr den Start ins Leben erleichtern soll.

Eines der Kinder, die symbolisch zum siebenmilliardsten Menschen gewählt wurden: Danica May Camacho.
Eines der Kinder, die symbolisch zum siebenmilliardsten Menschen gewählt wurden: Danica May Camacho.
Keystone
Für die Mutter ist sie die Nummer 1: Danica Camacho liegt auf der Brust ihrer Mutter Camille.
Für die Mutter ist sie die Nummer 1: Danica Camacho liegt auf der Brust ihrer Mutter Camille.
Keystone
Kuchen für die Familie: Vater Florante Galura hält die Süssigkeiten, während seine Tochter in den Armen der Mutter liegt.
Kuchen für die Familie: Vater Florante Galura hält die Süssigkeiten, während seine Tochter in den Armen der Mutter liegt.
Keystone
1 / 4

Auf den Philippinen ist heute Montag symbolisch der siebenmilliardste Mensch der Welt begrüsst worden. Zwei Minuten vor Mitternacht erblickte die kleine Danica May Camacho das Licht der Welt.

Im Kreissaal in einem Spital von Manila waren unter anderen UNO-Vertreter anwesend, die einen Kuchen mitbrachten. Auch der sechsmilliardste Mensch, die heute zwölfjährige Lorrize Mae Guevarra, nahm an dem Ereignis teil.

«Sie sieht so süss aus», sagte die Mutter des Babys, Camille Dalura. «Ich kann gar nicht glauben, dass sie der siebenmilliardste Mensch der Welt ist.» Anlässlich des Ereignisses erhielt das Kind ein Stipendium für ein späteres Studium, die Eltern bekommen finanzielle Unterstützung zum Aufbau eines Geschäfts. Das Baby ist eines von mehreren, die weltweit symbolisch zum siebenmilliardsten Mensch erklärt werden.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch