Zum Hauptinhalt springen

«Dicker» Geldsegen für Madrilenen

2,5 Milliarden Euro schwer war der Jackpot der diesjährigen Weihnachtslotterie «El Gordo» in Spanien. Mehr als hundert Lose für den Hauptgewinn wurden in Madrid verkauft.

Freuen sich über den Gewinn: Spanier am Tag von «El Gordo».
Freuen sich über den Gewinn: Spanier am Tag von «El Gordo».
Reuters

Bei der grössten Lotterie der Welt haben sich in Spanien Tausende vor Weihnachten über einen Geldsegen freuen dürfen. Mehr als 100 der Lose für die Hauptgewinne, die jeweils 400'000 Euro einbrachten, wurden in einem Viertel von Madrid verkauft. Rund 20 in der Stadt Cádiz in Südspanien und weitere in anderen Orten im ganzen Land. Der Jackpot war in diesem Jahr 2,5 Milliarden Euro schwer.

Aus diesem Jackpot kommen bei der Lotterie «El Gordo» (der Dicke) mehrere Hauptpreise mit bis zu vier Millionen Euro. Üblicherweise werden jedoch Zehntellose zu 20 Euro verkauft, so dass die Einzelgewinner jeweils 400'000 Euro mit nach Hause nehmen können. Tausende weitere Loskäufer bekommen kleinere Gewinne.

Vor der Wirtschaftskrise leisteten sich viele Gewinner gerne mal teure Autos, Strandhäuser oder Luxusurlaube. Inzwischen halten viele ihr Geld zusammen oder bezahlen Schulden ab. Allerdings greift der Fiskus ordentlich zu: Im Zuge der Sparpolitik der spanischen Regierung wird seit zwei Jahren bei Gewinnen von mehr als 2500 Euro ein Fünftel als Steuern einbehalten.

Die traditonelle Ziehung der Lose durch Schulkinder aus Madrid, die die Gewinnnummern singend bekanntgeben, wurde am Montag wieder in einer stundenlangen Live-Übertragung im Fernsehen gezeigt. Die Weihnachtslotterie ist in Spanien seit 1812 eine feste Tradition, die sogar den Bürgerkrieg überstand. Viele Menschen tun sich mit Freunden, Verwandten oder Kollegen zum Losekaufen zusammen.

Die traditionelle spanische Weihnachtslotterie hat insgesamt 2,2 Milliarden Euro ausgeschüttet - und damit zahlreiche Losbesitzer beglückt. Der Hauptgewinn der Lotterie «El Gordo» (Der Dicke) betrug in diesem Jahr 400'000 Euro für jedes der zehn Gewinnerlose, tausende weitere Menschen gewannen ebenfalls Bargeld. Anders als bei anderen Lotterien gibt es bei «El Gordo» nicht wenige grosse Gewinne, sondern viele kleine.

Die Lose mit dem Hauptgewinn wurden in diesem Jahr unter anderem in Madrid, Murcia und Valencia verkauft.

AFP/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch