Zum Hauptinhalt springen

Die östlichen Alpen versinken im Schnee

Zwischen Graubünden und Uri ist der Zugverkehr eingestellt. Im Flachland sind heftige Schauer und selbst Gewitter möglich.

red
Morgendliches Schneegestöber: In der Stadt Zürich fielen Flocken, am Nachmittag ist dann eher Schneematsch angesagt. Bild: Leser-Reporter
Morgendliches Schneegestöber: In der Stadt Zürich fielen Flocken, am Nachmittag ist dann eher Schneematsch angesagt. Bild: Leser-Reporter
Verkehrschaos in den Schweizer Städten: Dieses Szenario ist am Mittwoch durchaus möglich. (Archiv)
Verkehrschaos in den Schweizer Städten: Dieses Szenario ist am Mittwoch durchaus möglich. (Archiv)
Walter Bieri, Keystone
Am Morgen Eis, am Nachmittag Matsch: Auch am Dienstag schneit es bis ins Flachland. Passanten kämpfen sich in Zürich durch den Pflotsch. (Archivbild)
Am Morgen Eis, am Nachmittag Matsch: Auch am Dienstag schneit es bis ins Flachland. Passanten kämpfen sich in Zürich durch den Pflotsch. (Archivbild)
Stefan Deuber, Keystone
Schneemassen im Kanton Graubünden: Ein Schnappschuss aus Klosters. (7. Januar 2019)
Schneemassen im Kanton Graubünden: Ein Schnappschuss aus Klosters. (7. Januar 2019)
Leserreporter 20 Minuten
Am Sonntag ist in Altstätten SG ein Teil des Daches einer Einstellhalle eingestürzt. Personen kamen laut Polizei nicht zu Schaden. (6. Januar 2018)
Am Sonntag ist in Altstätten SG ein Teil des Daches einer Einstellhalle eingestürzt. Personen kamen laut Polizei nicht zu Schaden. (6. Januar 2018)
Kantonspolizei St. Gallen
Was befindet sich unter der Schneedecke? Ein Bild aus Klosters GR. (5. Januar 2019)
Was befindet sich unter der Schneedecke? Ein Bild aus Klosters GR. (5. Januar 2019)
Leserreporter 20 Minuten
Auch in Bern schneit es am ersten Samstag des neuen Jahres.
Auch in Bern schneit es am ersten Samstag des neuen Jahres.
Anthony Anex, Keystone
Ein Vater stapft mit dem Kinderwagen durch den Berner Schnee.
Ein Vater stapft mit dem Kinderwagen durch den Berner Schnee.
Anthony Anex, Keystone
Touristen scheint der Wintereinbruch auf der Kapell-Brücke nicht zu stören.
Touristen scheint der Wintereinbruch auf der Kapell-Brücke nicht zu stören.
Alexandra Wey, Keystone
Bitte schön lächeln heisst auch in Luzern die Devise.
Bitte schön lächeln heisst auch in Luzern die Devise.
Alexandra Wey, Keystone
Ein kleiner Schneemann steht auf der Mauer des Zürcher Lindenhofs.
Ein kleiner Schneemann steht auf der Mauer des Zürcher Lindenhofs.
Ennio Leanza, Keystone
Fussgänger geniessen das Winterwetter in Schaffhausen, entweder im Wald oder...
Fussgänger geniessen das Winterwetter in Schaffhausen, entweder im Wald oder...
Melanie Duchene, Keystone
...am Ufer des Rheins.
...am Ufer des Rheins.
Melanie Duchene, Keystone
Grosses Vergnügen: Schlitteln auf dem Zürichberg oberhalb der Stadt.
Grosses Vergnügen: Schlitteln auf dem Zürichberg oberhalb der Stadt.
Walter Bieri, Keystone
Der Zürcher Schnee hat Tisch und Stuhl eingeschneit.
Der Zürcher Schnee hat Tisch und Stuhl eingeschneit.
Walter Bieri, Keystone
Der starke Schneefall führt auch zu Unfällen, wie dieses Bild aus Rapperswil-Jona SG zeigt.
Der starke Schneefall führt auch zu Unfällen, wie dieses Bild aus Rapperswil-Jona SG zeigt.
Handout Kapo St. Gallen, Keystone
Sogar ein Salzstreuwagen ist wegen der rutschigen Fahrbahn verunfallt. Spektakuläre Bilder aus...
Sogar ein Salzstreuwagen ist wegen der rutschigen Fahrbahn verunfallt. Spektakuläre Bilder aus...
Handout Kapo Aargau, Keystone
1 / 19

Die Matterhorn Gotthard Bahn hat am Mittwoch den Zugverkehr auf der Strecke zwischen Dieni im Bündner Oberland und Andermatt im Kanton Uri eingestellt. Der Grund ist der starke Schneefall.

Das bedeutet, dass Reisende des Glacier Express von Graubünden nach Brig/Zermatt oder umgekehrt einen Umweg über Zürich und Bern in Kauf nehmen müssen. Nach Angaben des Bahnunternehmens bleibt der Streckenabschnitt den ganzen Mittwoch geschlossen. Ein Ersatzbetrieb konnte nicht angeboten werden.

Die östlichen Alpen versinken im Schnee, schreibt auch Meteonews auf Facebook. Ein Video aus Arosa zeigt starken Schneefall.

Die wichtigsten Strassenverbindungen in Graubünden waren am Mittwochmorgen alle schneebedeckt. Am Wolfgangpass nach Davos sowie zwischen Reichenau und Flims waren für Fahrzeuge Schneeketten Pflicht. Auf der San Bernardino-Route der A13 zwischen Thusis und Roveredo wurde ein Fahrverbot für Lastwagen mit Anhängern erlassen.

Bildstrecke: Schnee in Europa

Auf der Schwägalp ist eine Lawine niedergegangen. Sie traf... Bild: Leserreporter 20 Minuten
Auf der Schwägalp ist eine Lawine niedergegangen. Sie traf... Bild: Leserreporter 20 Minuten
So hat es vor dem Lawinenniedergang im Restaurant ausgesehen. (Bild: säntisbahn.ch)
So hat es vor dem Lawinenniedergang im Restaurant ausgesehen. (Bild: säntisbahn.ch)
Aufgrund der ersten Erkenntnisse hat sich die Lawine am Hang gegenüber des Hotels Säntis auf der Schwägalp gelöst...
Aufgrund der ersten Erkenntnisse hat sich die Lawine am Hang gegenüber des Hotels Säntis auf der Schwägalp gelöst...
Kapo Appenzell Ausserrhoden
...und mehrere Autos und auch Teile des Restaurants verschüttet.
...und mehrere Autos und auch Teile des Restaurants verschüttet.
Kapo Appenzell Ausserrhoden
Auch das Postauto wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Auch das Postauto wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Kapo Appenzell Ausserrhoden
Drei Personen wurden laut Polizei leicht verletzt.
Drei Personen wurden laut Polizei leicht verletzt.
Kapo Appenzell Ausserrhoden
Sachsen-Anhalt: Arbeiter der Harzer Schmalspurbahnen versuchen die Brockenbahn zu befreien, die im Schnee stecken geblieben ist. Bei S-Bahnstrecken rund um München legten sogar Pendler Hand an. (9. Januar 2019)
Sachsen-Anhalt: Arbeiter der Harzer Schmalspurbahnen versuchen die Brockenbahn zu befreien, die im Schnee stecken geblieben ist. Bei S-Bahnstrecken rund um München legten sogar Pendler Hand an. (9. Januar 2019)
Matthias Bein, AFP
Der Schnee sorgte für Chaos auf Schweizer Strassen: In Rothenburg LU ist ein Autofahrer am Mittwochabend auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen geraten, zwei Personen wurden verletzt.
Der Schnee sorgte für Chaos auf Schweizer Strassen: In Rothenburg LU ist ein Autofahrer am Mittwochabend auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen geraten, zwei Personen wurden verletzt.
Kantonspolizei Luzern
Insgesamt haben sich seit Mittwoch 45 Unfälle auf Strassen des Kantons St. Gallen ereignet: Unfall in Sargans.
Insgesamt haben sich seit Mittwoch 45 Unfälle auf Strassen des Kantons St. Gallen ereignet: Unfall in Sargans.
Kantonspolizei St. Gallen
Unfall in Mels SG.
Unfall in Mels SG.
Kantonspolizei St. Gallen
Auch in der Stadt St. Gallen hat es gekracht: Auf der Appenzeller Strasse kam ein Autofahrer ins Rutschen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug - niemand wurde verletzt.
Auch in der Stadt St. Gallen hat es gekracht: Auf der Appenzeller Strasse kam ein Autofahrer ins Rutschen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug - niemand wurde verletzt.
Stadtpolizei St. Gallen
Bayern versinkt im Schnee: Ein Flugzeug der British Airways wird kurz vor dem Start nahe der Startbahn am Flughafen München enteist. (10. Januar 2019)
Bayern versinkt im Schnee: Ein Flugzeug der British Airways wird kurz vor dem Start nahe der Startbahn am Flughafen München enteist. (10. Januar 2019)
Matthias Balk, Keystone
Traktoren mit Schneeschaufeln befreien am Terminal 2 des Flughafen München das Vorfeld vom Schnee. (10. Januar 2019)
Traktoren mit Schneeschaufeln befreien am Terminal 2 des Flughafen München das Vorfeld vom Schnee. (10. Januar 2019)
Matthias Balk, Keystone
Ein umgestürzter LKW liegt auf der A8 in der Nähe von Bernau in Bayern. (10. Januar 2019)
Ein umgestürzter LKW liegt auf der A8 in der Nähe von Bernau in Bayern. (10. Januar 2019)
Josef Reisner, Keystone
Meteorologen warnten: Schwierige Strassenverhältnisse am Donnerstagmorgen in Zürich. (10. Januar 2019)
Meteorologen warnten: Schwierige Strassenverhältnisse am Donnerstagmorgen in Zürich. (10. Januar 2019)
Ennio Leanza, Keystone
Die verschneite Landiwiese am Zürichsee. (10. Januar 2019)
Die verschneite Landiwiese am Zürichsee. (10. Januar 2019)
Ennio Leanza, Keystone
Der Schnee blieb am Donnerstagmorgen in Zürich liegen. (10. Januar 2019)
Der Schnee blieb am Donnerstagmorgen in Zürich liegen. (10. Januar 2019)
Ennio Leanza, Keystone
Nicht alle Gehwege wurden geräumt: Eine Frau schaufelt den Schnee vom Trottoir vor ihrem Haus weg. (10. Januar 2019)
Nicht alle Gehwege wurden geräumt: Eine Frau schaufelt den Schnee vom Trottoir vor ihrem Haus weg. (10. Januar 2019)
Michael Reichel, Keystone
Lässt sich von den Schneemassen nicht beirren: Eine Frau fährt mit ihrem Fahrrad am frühen Morgen durch München. (10. Januar 2019)
Lässt sich von den Schneemassen nicht beirren: Eine Frau fährt mit ihrem Fahrrad am frühen Morgen durch München. (10. Januar 2019)
Matthias Schrader, Keystone
Eingeschränkte Sicht: Eine Lokomotive ist in Bayern von Schnee und Eis überzogen. (10. Januar 2019)
Eingeschränkte Sicht: Eine Lokomotive ist in Bayern von Schnee und Eis überzogen. (10. Januar 2019)
Karl-Josef Hildenbrand, Keystone
Rundherum ist alles weiss: Ein Auto fährt auf einem verschneiten Weg in Österreich. (9. Januar 2019)
Rundherum ist alles weiss: Ein Auto fährt auf einem verschneiten Weg in Österreich. (9. Januar 2019)
HELMUT FOHRINGER, Keystone
Es fehlt nicht mehr viel, bis man es nicht mehr sieht: Ein parkiertes Auto ist fast komplett zugeschneit. (9. Januar 2019)
Es fehlt nicht mehr viel, bis man es nicht mehr sieht: Ein parkiertes Auto ist fast komplett zugeschneit. (9. Januar 2019)
CHRISTIAN BRUNA, Keystone
Allein unterwegs: Ein Mann geht in einem Nationalpark an der deutschen Grenze zu Tschechien über eine verschneite Brücke. (9. Januar 2019)
Allein unterwegs: Ein Mann geht in einem Nationalpark an der deutschen Grenze zu Tschechien über eine verschneite Brücke. (9. Januar 2019)
FILIP SINGER, Keystone
Alles ist vereist: Der Masten des Skilifts in Polen ist völlig vereist. Das kalte Wetter hindert Skifahrer jedoch nicht daran, einen Tag auf der Piste zu verbringen. (9. Januar 2019)
Alles ist vereist: Der Masten des Skilifts in Polen ist völlig vereist. Das kalte Wetter hindert Skifahrer jedoch nicht daran, einen Tag auf der Piste zu verbringen. (9. Januar 2019)
Kacper Pempel, Reuters
Nur die Strassen sind geräumt: Eine verschneite Vorstadt von Budapest. (9. Januar 2019)
Nur die Strassen sind geräumt: Eine verschneite Vorstadt von Budapest. (9. Januar 2019)
Balazs Mohai, Keystone
Die zwei Seiten des starken Schneefalls: Ein Schneepflug räumt im österreichischen Sankt Anton am Arlberg die Strasse. Daneben fährt ein Mann auf Skiern durch das Dorf. (9. Januar 2019)
Die zwei Seiten des starken Schneefalls: Ein Schneepflug räumt im österreichischen Sankt Anton am Arlberg die Strasse. Daneben fährt ein Mann auf Skiern durch das Dorf. (9. Januar 2019)
JOE KLAMAR, AFP
Der Schnee war für sie zu schwer: Feuerwehrmänner zersägen in Bayern schneebedeckte Bäume auf einer Strasse. (9. Januar 2019)
Der Schnee war für sie zu schwer: Feuerwehrmänner zersägen in Bayern schneebedeckte Bäume auf einer Strasse. (9. Januar 2019)
Armin Weigel, Keystone
Ist sich wärmere Temperaturen gewohnt: Ein Mann schaufelt in Zypern seine Einfahrt frei. (9. Januar 2019)
Ist sich wärmere Temperaturen gewohnt: Ein Mann schaufelt in Zypern seine Einfahrt frei. (9. Januar 2019)
Petros Karadjias, AFP
Viel Arbeit: Ein Traktor macht mit Hilfe einer Schneefräse im deutschen Spitzingsee einen Parkplatz schnee-frei. (9. Januar 2019)
Viel Arbeit: Ein Traktor macht mit Hilfe einer Schneefräse im deutschen Spitzingsee einen Parkplatz schnee-frei. (9. Januar 2019)
Christof STACHE, AFP
Nur der Bach ist nicht gefroren: Zwei Autos passieren eine Brücke in Österreich. (9. Januar 2019)
Nur der Bach ist nicht gefroren: Zwei Autos passieren eine Brücke in Österreich. (9. Januar 2019)
HELMUT FOHRINGER, AFP
Er ist der Einzige am Strand: Ein Schwimmer rennt im griechischen Thessaloniki durch den Schnee ins kalte Meer. (9. Januar 2019)
Er ist der Einzige am Strand: Ein Schwimmer rennt im griechischen Thessaloniki durch den Schnee ins kalte Meer. (9. Januar 2019)
Giannis Papanikos, AFP
Stopp: Wegen des starken Schneefalls wurde diese Strasse in Österreich gesperrt. (9. Januar 2019)
Stopp: Wegen des starken Schneefalls wurde diese Strasse in Österreich gesperrt. (9. Januar 2019)
HARALD SCHNEIDER, AFP
Teamarbeit: Mehrere Personen montieren in Österreich Schneeketten an das Auto. (9. Januar 2019)
Teamarbeit: Mehrere Personen montieren in Österreich Schneeketten an das Auto. (9. Januar 2019)
HARALD SCHNEIDER, AFP
Kein Zugverkehr: Züge können wegen des starken Schneefalls in Bayern nicht mehr verkehren. (9. Januar 2019)
Kein Zugverkehr: Züge können wegen des starken Schneefalls in Bayern nicht mehr verkehren. (9. Januar 2019)
Lino Mirgeler, Keystone
Erschwertes Vorwärtskommen: Fahrzeuge stehen in Sachsen auf der verschneiten Autobahn A72 bei Stollberg im Stau. (9. Januar 2019)
Erschwertes Vorwärtskommen: Fahrzeuge stehen in Sachsen auf der verschneiten Autobahn A72 bei Stollberg im Stau. (9. Januar 2019)
Andre Maerz, Keystone
Die Kinder wirds freuen: Ein Zettel an einer Schule weist im bayrischen Holzkirchen auf witterungsbedingten Unterrichtsausfall hin. Der Landkreis Miesbach hat wegen starker Schneefälle Katastrophenalarm ausgelöst. (9. Januar 2019)
Die Kinder wirds freuen: Ein Zettel an einer Schule weist im bayrischen Holzkirchen auf witterungsbedingten Unterrichtsausfall hin. Der Landkreis Miesbach hat wegen starker Schneefälle Katastrophenalarm ausgelöst. (9. Januar 2019)
Lino Mirgeler, Keystone
Stecken geblieben: Mitarbeiter der Deutschen Bahn versuchen in der Nähe von München einen Zug freizuschaufeln. (9. Januar 2019)
Stecken geblieben: Mitarbeiter der Deutschen Bahn versuchen in der Nähe von München einen Zug freizuschaufeln. (9. Januar 2019)
Michael Dalder, Reuters
Seltener Anblick: Sonnenschirme sind am Strand von Artemida in Griechenland mit Schnee bedeckt. (8. Januar 2019)
Seltener Anblick: Sonnenschirme sind am Strand von Artemida in Griechenland mit Schnee bedeckt. (8. Januar 2019)
Vassilis Triandafyllou, Reuters
Vorsicht geboten: Fahrzeuge fahren in der Nacht auf Mittwoch über die «Chain Bridge» in Budapest, während es schneit. (8. Januar 2019)
Vorsicht geboten: Fahrzeuge fahren in der Nacht auf Mittwoch über die «Chain Bridge» in Budapest, während es schneit. (8. Januar 2019)
ZSOLT SZIGETVARY, Keystone
Zugeschneit: Ein Haus im Westen von Polen. (8. Januar 2019)
Zugeschneit: Ein Haus im Westen von Polen. (8. Januar 2019)
Kacper Pempel, Reuters
Riskantes Unterfangen: Ein Mann versucht im österreichischen Filzmoos, die Schneemassen von seinem Hausdach zu schaufeln. (8. Januar 2019)
Riskantes Unterfangen: Ein Mann versucht im österreichischen Filzmoos, die Schneemassen von seinem Hausdach zu schaufeln. (8. Januar 2019)
Leonhard Foeger, Reuters
Wohin damit?: Ein Lastwagen transportiert im deutschen Miesbach einen Schneeberg weg. (8. Januar 2019)
Wohin damit?: Ein Lastwagen transportiert im deutschen Miesbach einen Schneeberg weg. (8. Januar 2019)
Michael Dalder, Reuters
Er muss trotzdem arbeiten gehen: Ein Mann gräbt in Ramsau am Dachstein, Österreich, sein Auto aus dem Schnee. (8. Januar 2019)
Er muss trotzdem arbeiten gehen: Ein Mann gräbt in Ramsau am Dachstein, Österreich, sein Auto aus dem Schnee. (8. Januar 2019)
HELMUT FOHRINGER, AFP
Kein Durchkommen mehr: Drohnenaufnahme einer gesperrten Strasse im Raum Schladming. (8. Januar 2019)
Kein Durchkommen mehr: Drohnenaufnahme einer gesperrten Strasse im Raum Schladming. (8. Januar 2019)
HELMUT FOHRINGER, Keystone
Eingang versperrt: Ein Mann schaufelt in Ramsau am Dachstein, Österreich, den Schnee vor seinem Haus weg. (8. Januar 2019)
Eingang versperrt: Ein Mann schaufelt in Ramsau am Dachstein, Österreich, den Schnee vor seinem Haus weg. (8. Januar 2019)
HARALD SCHNEIDER, AFP
Garagenplätze sind nun Gold wert: Autos, die in Schongau, Deutschland, über Nacht im Freien parkiert waren, sind nun mit einer dicken Schicht Schnee bedeckt. (8. Januar 2019)
Garagenplätze sind nun Gold wert: Autos, die in Schongau, Deutschland, über Nacht im Freien parkiert waren, sind nun mit einer dicken Schicht Schnee bedeckt. (8. Januar 2019)
Karl-Josef Hildenbrand, Keystone
Auch die Türkei friert: Zwei Menschen gehen in Ankara an einem verschneiten Spielplatz vorbei. (8. Januar 2019)
Auch die Türkei friert: Zwei Menschen gehen in Ankara an einem verschneiten Spielplatz vorbei. (8. Januar 2019)
Adem ALTAN, AFP
Kein Halm mehr zu sehen: Zwei Pferde kämpfen sich in Garmisch-Partenkirchen durch den Tiefschnee. (7. Januar 2019)
Kein Halm mehr zu sehen: Zwei Pferde kämpfen sich in Garmisch-Partenkirchen durch den Tiefschnee. (7. Januar 2019)
Angelika Warmuth, Keystone
Zugefroren: Dieses Haus im polnischen Szczyrk ist komplett zugeschneit. (7. Januar 2019)
Zugefroren: Dieses Haus im polnischen Szczyrk ist komplett zugeschneit. (7. Januar 2019)
Kacper Pempel, Reuters
1 / 51

Der viele Neuschnee verdanken die Bergregionen kalten und feuchten Luftmassen, die sich in den Voralpen stauen. 50 Zentimeter sind es laut Meteocentrale auf dem Säntis, 15 Zentimeter in Adelboden.

Kurze, kräftige Schneeschauer im Flachland

Im Flachland gibt es dagegen weniger Schnee. Allerdings können lokal heftige Schneeschauer auftreten. «Ein solcher Schauer kann fünf bis zehn Minuten dauern, dabei aber sehr kräftig werden», wie Klaus Marquart von Meteonews erklärt. Dabei seien auch Gewitter möglich.

Auf den Strassen könne das innerhalb von kurzer Zeit zu Schneematsch führen. Velo- und Autofahrer müssen mit rutschigen Strassen und eingeschränkter Sicht rechnen.

Video: 1,20 Meter in Arosa

Im Flachland hätte ich mehr Schnee erwartet, sagt Meteorologe Peter Wick. Video: Meteonews

Das Wetter ist im Mittelland laut Marquart sehr wechselhaft. So gleiche die Radarkarte einem Flickenteppich: «Es kann gut sein, dass es in Oerlikon schneit und sich gleichzeitig in Aarau die Sonne zeigt», so der Meteorologe.

Die Temperaturen liegen während einem Schneeschauer zwischen null und einem Grad. Auch dazwischen steigen sie heute nicht kaum über zwei Grad.

Salzstreuwagen gerät von der Strasse ab

Im Kanton Aargau ist ein Salzstreu-Lastwagen von der Strasse abgekommen und umgekippt. Nach einem Vorfall in Hägglingen am letzten Samstag geriet am Mittwoch auf der Benken-Passstrasse oberhalb von Küttigen ein solches Fahrzeug neben die Fahrbahn.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Die Strasse über den Jura-Übergang musste für die Bergung allerdings vollständig gesperrt werden.

Bereits am letzten Samstag war in Hägglingen AG ein Salzstreuwagen auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen geraten. Er kollidierte in der Folge mit einem Weidezaun, einem Strassenkandelaber und einer Steinmauer. Der Lenker und sein Mitfahrer konnten sich mit leichten Verletzungen aus dem Unfallfahrzeug befreien.

Dachlawinen beschädigen Autos

In der Stadt Sankt Gallen sind innerhalb der letzten 24 Stunden vier Autos durch Dachlawinen beschädigt worden.

Wird es tagsüber etwas wärmer, können sich die Schneemassen lösen, die sich in den vergangenen Tagen auf den Dächern angesammelt haben, schreibt die Stadtpolizei St. Gallen. Sie empfiehlt deshalb, in der Nähe von Häusern vorsichtig zu sein. Zudem sollten Hausbesitzer die Dächer überprüfen und allenfalls gefährliche Stellen absperren.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch