Direkte Züge von Olten nach Luzern fahren wieder

Wegen einer Fahrleitungsstörung haben Reisende am Mittwoch einen Umweg machen müssen.

Keine Züge nach Luzern: Vom Eisenbahnknotenpunkt Olten aus war die Verbindung unterbrochen. (Keystone/Gaetan Bally/Archiv)

Keine Züge nach Luzern: Vom Eisenbahnknotenpunkt Olten aus war die Verbindung unterbrochen. (Keystone/Gaetan Bally/Archiv)

Der Bahnverkehr zwischen Olten und Aarburg-Oftringen AG war am Mittwoch wegen einer Fahrleitungsstörung unterbrochen. Dies führte zu Zugsausfällen und Umleitungen. Am Nachmittag konnte die Störung behoben werden.

Reisende von Olten nach Luzern und Arth Goldau oder umgekehrt mussten via Zürich HB/Rotkreuz reisen. Reisenden von Biel nach Luzern oder umgekehrt empfahlen die SBB ebenfalls, via Zürich zu reisen. Die Interregiozüge zwischen Olten und Sursee fielen aus. Ersatzbusse für die Verbindung Olten-Aarburg-Oftringen waren aufgeboten worden, wie es bei der SBB auf Anfrage hiess.

Der Bahnabschnitt zwischen Olten und Aarburg-Oftringen liegt auf der Linie Olten-Luzern. Die Fahrleitungsstörung begann um 9.30 Uhr.

oli/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt