Zum Hauptinhalt springen

Drei Tote wegen Unwetter in Mallorca und Südspanien

Seit Freitagabend regnet es im Südosten Spaniens und auf den Balearen ohne Unterbrechung mit bis zu 277 Litern pro Quadratmeter in zwölf Stunden. Drei Menschen kamen ums Leben. Dutzende von Strassen sind überflutet.

Das Land Valencia mit den Provinzen Castellon, Valencia und Alicante sowie die Region Murcia (im Bild) und Cartagena meldeten Regenfälle und Überschwemmungen wie seit 30 Jahren nicht mehr.
Das Land Valencia mit den Provinzen Castellon, Valencia und Alicante sowie die Region Murcia (im Bild) und Cartagena meldeten Regenfälle und Überschwemmungen wie seit 30 Jahren nicht mehr.
Keystone
Die Regenmassen erreichen Mallorca: Auch auf der Balearen-Insel versinken seit Montag die Autos in den Wassermassen.
Die Regenmassen erreichen Mallorca: Auch auf der Balearen-Insel versinken seit Montag die Autos in den Wassermassen.
Brigada Municipal de Campos
Drei Todesopfer haben die Überflutungen in der Region (Bild: Ontinyent bei Valencia) bis am Montag nach sich gezogen.
Drei Todesopfer haben die Überflutungen in der Region (Bild: Ontinyent bei Valencia) bis am Montag nach sich gezogen.
Keystone
1 / 5

«Advent auf der Insel - Mallorca ganz besinnlich». Das titelte die deutschsprachige «Mallorca Zeitung» noch am Freitagabend über eine Geschichte mit Bildern zur Vorweihnachtszeit, die Leser eingesandt hatten.

Am Montag gab es ebenfalls eine Fotostrecke. Autos, selbst Busse der Guardia Civil, die in den Fluten bis fast zum Dach versunken waren. Die Überschrift diesmal: Die Regenmassen erreichen Mallorca.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.