Zum Hauptinhalt springen

Drohne stoppt Einsatz von Löschflugzeugen

Sieben Flugzeuge und Helikopter hatten auf Bruny Island in Tasmanien ein Buschfeuer bekämpft, als der Abbruch des Einsatzes befohlen wurde. Der Grund: eine Drohne.

Eine Drohne hat am Mittwoch für den Abbruch des Einsatzes von Löschflugzeugen in Australien gesorgt. Sieben Flugzeuge und Helikopter hatten ein Buschfeuer auf Bruny Island bei Hobart in Tasmanien bekämpft, als über dem Einsatzort eine Drohne gesichtet wurde.

Wie der Sender ABC berichtete, wurden alle Flüge umgehend gestoppt. Den Feuerwehrleuten am Boden gelang es dennoch, die Flammen einzudämmen. Die Polizei wurde mit dem Hinweis zitiert, dass der Einsatz von Drohnen bei Buschbränden gegen die Flugsicherheitsgesetze verstosse. Ob jemand festgenommen wurde, teilte die Polizei nicht mit.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch