Zum Hauptinhalt springen

Ein Töchterchen für Pascale Bruderer

Die SP-Ständerätin Pascale Bruderer ist zum zweiten Mal Mutter geworden. Die 36-Jährige hat gestern die kleine Amélie Nayla zur Welt gebracht.

«Wir sind alle gesund und riesig dankbar»: Pascale Bruderer.
«Wir sind alle gesund und riesig dankbar»: Pascale Bruderer.
Keystone

Seit gestern ist die Familie Bruderer-Wyss zu Viert. Die SP-Politikerin Pascale Bruderer und ihr Mann Urs haben ein Töchterchen bekommen – Amélie Nayla heisst die Kleine.

«Wir sind alle gesund und riesig dankbar», sagen die glücklichen Eltern gegenüber der «Aargauer Zeitung».

Die erste Schwangerschaft der 36-Jährigen fiel 2011 in den Ständeratswahlkampf. Damit sorgte die Politikerin landesweit für Schlagzeilen. Bei Amélie Nayla verlief alles ruhiger. Nach dem Mutterschaftsurlaub wird Bruderer alle politischen Tätigkeiten wieder wahrnehmen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch