Zum Hauptinhalt springen

Erleichterung nach Gorilla-Geburt in Zürich

Gorilla-Mama N'Yokumi im Zürcher Zoo hat ihr Baby akzeptiert und hält es zärtlich fest. Das ist nicht selbstverständlich. Einen Namen hat der Nachwuchs noch nicht.

Freude im Zoo Zürich: N'Yokumi hält ihr Baby im Arm. (Video: Jan Derrer)

Kurator Dr. Robert Zingg ist erleichtert: N'Yokumi kümmert sich hervorragend um ihr Baby. Keine Selbstverständlichkeit, betont Zingg. «Die Mutter hatte eine bewegte Jugend, sie verlor ihre Mutter sehr früh und musste von Hand aufgezogen werden.» Soziales Verhalten und die Jungtierpflege musste sie dann mühsam von Grund auf lernen. Vater des Babys ist Silberrücken N'Gola (34). Noch trägt das Baby keinen Namen. «Wir sind im L-Jahr, deshalb wird der Name mit L beginnen und einen Bezug zum Herkunftsgebiet der Gorillas haben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.