Zum Hauptinhalt springen

F/A-18 auf der Autobahn unterwegs

Ein ungewöhnlicher Schwertransport auf der A1 hat heute die Autofahrer fasziniert. Die Ladung sah aus wie ein Kampfjet.

jdr
Die falsche F/A-18, gesehen von einem Leserreporter am Flughafen Zürich.
Die falsche F/A-18, gesehen von einem Leserreporter am Flughafen Zürich.
Leserreporter
Es handelt sich um ein sogenanntes Mockup, das zu Trainingszwecken gebraucht wird.
Es handelt sich um ein sogenanntes Mockup, das zu Trainingszwecken gebraucht wird.
Leserreporter
1 / 4

Sonst deutlich schneller und wesentlich höher unterwegs: Was viele Autofahrer heute auf der Autobahn (A1) überholten, sah aus wie der Rumpf einer F/A-18. Ein zweiter Sattelschlepper dahinter transportierte die Flügel.

Nur: Beim Kampfjet handelte sich um eine täuschend echte Attrappe aus Holz. Laut «Blick» und Armee-Sprecher Jürg Nussbaum «ein sogenanntes Mockup, das wir zu Trainingszwecken nutzen». Mit dem 1:1-Nachbau übe die Luftwaffe zum Beispiel die Evakuation aus dem Cockpit.

Der Holz-Jet sei in der Gegend von Thun produziert und heute morgen nach Zürich gebracht worden.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch