Zum Hauptinhalt springen

Frau von eigener Katze auf den Balkon gesperrt

Um die ausgesperrte Frau vom Balkon ihrer Wohnung im dritten Stock befreien zu können, musste die Polizei in Lörrach kreativ werden.

Einen eher ungewöhnlichen Anruf erhielt die Polizei in Lörrach in der Nacht zwischen Samstag und Sonntag: Eine Frau wurde von ihrer Katze auf ihren Balkon gesperrt, die Katze war offenbar von innen gegen die Türfalle gesprungen, worauf sich die Türe schloss. Die Besitzerin wusste keinen Ausweg mehr, da sich ihre Wohnung im dritten Stock befand und rief die Polizei, wie die «Basler Zeitung» berichtet. Wohl wegen dieser späten Stunde konnte kein Schlüsseldienst erreicht werden und auch die Feuerwehr sollte aus Kostengründen nicht angerufen werden.

Schlussendlich fanden die Beamten eine andere Lösung, wie die Polizei mitteilt. Sie warfen der frierenden Frau einen Einsatzschlagstock zu, mit dem sie die Tür dann gewaltsam öffnen konnte. Bei diesem aussergewöhnlichen Einsatz kam laut Polizei zum Glück niemand zu Schaden. Gegen die Katze laufen offenbar keine Ermittlungen, jedoch wird sie sich von ihrer Besitzerin wohl noch einiges anhören müssen, wie auch die Polizei vermutet.

Übernommen von der «Basler Zeitung», bearbeitet von Redaktion Tamedia.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch