Zum Hauptinhalt springen

Frau zückte Pfefferspray in der Toilette

Erst gab es einen Streit in der Damentoilette der St. Galler Tonhalle, dann wurde Pfefferspray gesprüht – und ein Unbeteiligter erlitt einen allergischen Schock.

Ein Streit zwischen zwei Frauengruppen in der Damentoilette der Tonhalle in St. Gallen ist in der Nacht auf Sonntag eskaliert. Eine der Frauen setzte ihren Pfefferspray ein. Dadurch erlitt ein unbeteiligter Gast einen allergischen Schock.

Kurz vor 1 Uhr sollen drei Kolleginnen von zwei anderen Frauen beschimpft worden sein, wie die Stadtpolizei St. Gallen mitteilte. Als eine der drei tätlich angegriffen wurde, setzte sie ihren Pfefferspray ein - mit gravierenden Folgen.

Die Partygäste mussten die Räume verlassen, und mehrere Personen vor der Tonhalle mussten mit Wasser versorgt werden. Der Gast, der mit einem allergischen Schock auf das Pfefferspray reagiert hatte, musste ins Spital gebracht werden.

SDA/thu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch