Zum Hauptinhalt springen

Führerloser Bus landet auf Motorhaube

Ein skurriles Bild hat sich den Skisportlern auf dem Parkplatz der Bergbahnen in Elm geboten: Ein Reisecar lag auf der Motorhaube eines Autos.

Musste schliesslich mit einem Kran weggehoben werden: Der Reisecar auf dem Parkplatz in Elm. (Bild: Kantonspolizei Glarus)
Musste schliesslich mit einem Kran weggehoben werden: Der Reisecar auf dem Parkplatz in Elm. (Bild: Kantonspolizei Glarus)

Der grosse Bus war ohne Chauffeur auf dem Busparkplatz in Elm ins Rollen geraten, wie die Glarner Kantonspolizei heute mitteilte. Das Fahrzeug überquerte eine Strasse und rollte auf den Autoparkplatz. Dort krachte der Car in den abgestellten Wagen und schob sich mit seiner Front auf dessen Motorhaube. Durch die Wucht des Zusammenstosses wurde der Personenwagen in zwei weitere Autos geschoben.

Car nicht vorschriftsmässig gesichert

Der Carchauffeur musste dem Schlamassel hilflos zusehen. Der 66-Jährige war genau in dem Moment zum Parkplatz zurückgekehrt, als der Bus zu rollen anfing. Der Mann wollte das Fahrzeug stoppen, es gelang ihm aber nicht, von aussen die Türen zu öffnen.

Der Vorfall ging glimpflich aus. Es entstand zwar Sachschaden, verletzt wurde aber niemand. Nach ersten Erkenntnissen war der Car nicht vorschriftsgemäss gesichert. Um den Bus vom Auto zu hieven, musste ein Pneukran eingesetzt werden.

SDA/ldc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch