Zum Hauptinhalt springen

Gestohlenes Picasso-Bild sichergestellt

Gut zwei Monate nach einem spektakulären Kunstraub aus einem Museum in Sao Paulo hat die brasilianische Polizei den letzten noch vermissten Picasso-Stich sichergestellt.

Das Bild «Minotaur, Trinker und Frauen» sei wiedergefunden worden, erklärte Polizeisprecher Aldo Galeano am Montag. Mitte Juli war bereits der Picasso-Stich «Der Maler und das Modell» wieder aufgetaucht, nachdem ein mutmassliches Mitglied der Diebesbande festgenommen worden war.

Raub im Wert von 400'000 Euro

Drei schwerbewaffnete Räuber hatten am 12. Juni die beiden Picasso-Bilder sowie je ein Ölgemälde der brasilianischen Maler Emiliano Di Cavalcanti und Lasar Segall aus dem Museum Pinacoteca do Estado in Sao Paulo gestohlen. Die Bilder haben einen Wert von insgesamt rund 400'000 Euro. Mit dem zweiten Picasso sind nunmehr alle vier Kunstwerke sichergestellt worden. Insgesamt wurden zwei Verdächtige festgenommen.

AP/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch