Zum Hauptinhalt springen

Golfwägeli-Ausfahrt kostet Justin Bieber 1000 Franken

Sein kleiner Trip nach einer Golfpartie in Bad Ragaz mit einem Elektro-Golfwagen auf der Hauptstrasse hat nun für den Sänger finanzielle Konsequenzen.

nag
Blieb nicht ohne Konsequenzen: Justin Bieber lenkt nach einer Golfpartie in Bad Ragaz einen Elektro-Golfwagen auf der Hauptstrasse. (Screenshot SRF)
Blieb nicht ohne Konsequenzen: Justin Bieber lenkt nach einer Golfpartie in Bad Ragaz einen Elektro-Golfwagen auf der Hauptstrasse. (Screenshot SRF)
Spritztour zu später Stunde: Justin Bieber auf einer Harley-Davidson in Bad Ragaz. (12. Juni 2017)
Spritztour zu später Stunde: Justin Bieber auf einer Harley-Davidson in Bad Ragaz. (12. Juni 2017)
20 Minuten, Leserreporter
Gestern Zürich, heute Ostschweiz: Superstar Justin Bieber entdeckt die Schweiz.
Gestern Zürich, heute Ostschweiz: Superstar Justin Bieber entdeckt die Schweiz.
20 Minuten, Leserreporter
Heute wurde der 23-Jährige im Grand Resort Bad Ragaz gesehen.
Heute wurde der 23-Jährige im Grand Resort Bad Ragaz gesehen.
20 Minuten, Leserreporter
Dort hat er sich bei einer Partie Golf vergnügt.
Dort hat er sich bei einer Partie Golf vergnügt.
20 Minuten, Leserreporter
Wo wird sich Bieber wohl als Nächstes blicken lassen?
Wo wird sich Bieber wohl als Nächstes blicken lassen?
20 Minuten, Leserreporter
Auch in Basel wird Bieber sehnlichst erwartet. Spekuliert wird, dass sich der Popstar an der Art Basel blicken lassen könnte: Beliebers vor dem Gourmetrestaurant Les Trois Rois.
Auch in Basel wird Bieber sehnlichst erwartet. Spekuliert wird, dass sich der Popstar an der Art Basel blicken lassen könnte: Beliebers vor dem Gourmetrestaurant Les Trois Rois.
20 Minuten, Leserreporter
Blitzbesuche in Zürich: Justin Bieber spielt Fussball beim Chinagarten. (11. Juni 2017)
Blitzbesuche in Zürich: Justin Bieber spielt Fussball beim Chinagarten. (11. Juni 2017)
Leserreporter 20 Minuten
Der Star wird am Zürichsee getroffen.
Der Star wird am Zürichsee getroffen.
Leserreporter 20 Minuten
Bald wird der Superstar von Fans entdeckt – so in der Nähe des Stadelhofens.
Bald wird der Superstar von Fans entdeckt – so in der Nähe des Stadelhofens.
Leserreporter 20 Minuten
Bieber zeigt sich sehr kulant und ist bereit, als Model herzuhalten.
Bieber zeigt sich sehr kulant und ist bereit, als Model herzuhalten.
Leserreporter 20 Minuten
1 / 13

Während seines Aufenthaltes in der Schweiz Mitte Juni sorgte Justin Bieber auch neben der Bühne für Schlagzeilen. Wie der «Blick» damals berichtete, sei der Sänger nach einer Golfpartie mit einem Elektro-Golfwagen auf der Hauptstrasse in Bad Ragaz gefahren. Das Problem: Diese Wagen sind nicht für den Strassenverkehr zugelassen.

Man überprüfe die Übertretung mit der St. Galler Staatsanwaltschaft, hatte der Mediensprecher der St. Galler Kantonspolizei, Hans-Peter Krüsi, damals gegenüber dem «Blick» gesagt. Nun ist Justin Bieber für seine Ausfahrt gebüsst worden. Die St. Galler Staatsanwaltschaft hat den Sänger zu einer Busse von 1000 Franken und einer bedingten Geldstrafe von 3000 Franken à 5 Tagessätzen verknurrt, wie die Kapo St. Gallen gegenüber dem ««Blick»» bestätigte.

Noch vor dem Konzert auf dem Polizeiposten

Die Fahrt mit dem Golfmobil durch Bad Ragaz war strafbar, weil es keine Zulassung für den Strassenverkehr hatte und damit auch kein Nummernschild. Damit handelte der Sänger fahrlässig. Der Strafbefehl sei dem Kanadier am 4. Juli zugestellt worden, schreibt der «Blick». Legt Bieber bis am kommenden Montag keinen Rekurs ein, wird er rechtskräftig.

Wie die Zeitung weiter berichtet, musste Bieber noch während seines Aufenthalts in der Schweiz und damit noch vor dem Konzert im Berner Stade de Suisse vom 15. Juni bei der Kantonspolizei St. Gallen persönlich zur Einvernahme erscheinen. Dies sagte Thomas Hansjakob, erster Staatsanwalt in St. Gallen, gegenüber dem «Blick».

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch