Zum Hauptinhalt springen

Hausbrand behindert Zugverkehr bei Emmen

In Emmen LU ist in der Nähe der Bahngleise ein Haus in Brand geraten. Dadurch ist der Schienenverkehr auf der Linie Luzern-Sursee beeinträchtigt.

Zwei Balkone gerieten in den frühen Morgenstunden an einem Haus in Emmen LU in Brand. (Bild: Leserreporter)
Zwei Balkone gerieten in den frühen Morgenstunden an einem Haus in Emmen LU in Brand. (Bild: Leserreporter)

In Emmen LU ist in einem Haus in der Nähe von Bahngeleisen am Montagmorgen ein Brand ausgebrochen. Bei dem Feuer wurde nach ersten Angaben der Polizei niemand verletzt. Kurzzeitig war der Schienenverkehr auf der Linie Luzern-Sursee beeinträchtigt.

Die Meldung über die Flammen bei dem Gebäude an der Gerliswilstrasse unweit des Bahnhofs Emmenbrücke sei gegen 4.30 Uhr eingegangen, sagte eine Mitarbeiterin der Luzerner Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Betroffen vom Feuer seien zwei Balkone. Meldungen über Verletzte gebe es bislang keine. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Wegen des Brandes war laut Angaben der Bahnverkehrsinformation der Verkehr auf der Linie Luzern – Sursee zwischen Emmenbrücke und Gersag am frühen Morgen kurzzeitig eingeschränkt. Auch die Hauptstrasse war laut Polizei für den Löscheinsatz gesperrt.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch