Zum Hauptinhalt springen

Hitze lässt Strassen in Europa aufplatzen

Die heissen Temperaturen verursachen Schäden auf den Autobahnen in Deutschland und Belgien. Eine Abkühlung lässt auch in der Schweiz auf sich warten.

Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Die Prognosen von Meteonews.

Durch die Hitze sind Teile der Autobahn A6 in Baden-Württemberg aufgeplatzt. Wegen sogenannter Blow Ups mussten am Mittwochnachmittag zwei Fahrstreifen in Höhe der Tank- und Rastanlage Hockenheim gesperrt werden, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilte. Es sei wegen der hohen Temperaturen zu Druckspannungen und zum Aufplatzen der Fahrbahndecke gekommen.

Auch in Belgien halten die Autobahnen der Hitze nicht stand, wie SRF Meteo in einem Tweet meldet.

In Hockenheim soll eine Geschwindigkeitsbeschränkung Verkehrsteilnehmer demnach vor plötzlich auftretenden Blow Ups an älteren Betonfahrbahnen schützen. Das Tempolimit soll wieder aufgehoben werden, sobald die Tageshöchsttemperaturen unter 30 Grad sinken.

Es bleibt heiss

Auch in der Schweiz lässt eine Abkühlung auf sich warten. Eine Nacht zum Durchlüften gebe es erst auf Sonntag oder Montag, sagte Meteorologe Giordano Alexander von MeteoSchweiz am Donnerstag. Am Donnerstag und Freitag werden durch den Tag Höchsttemperaturen bis zu 35 Grad erwartet. Ab Samstag gehen die Temperaturen leicht zurück. MeteoSchweiz rechnet mit Temperaturen von etwa 30 Grad.

An einigen Orten war vergangene Nacht sogar eine Tropennacht. Etwa in Zürich Fluntern, auf der Lägern oder in Gersau im Kanton Schwyz ist die Temperatur nicht unter 20 Grad Celsius gesunken. Paradoxerweise sei dies vor allem in erhöhten Lagen der Fall, so Giordano. Denn die Luft kühle sich vom Boden ab. «Es kann gut sein, dass es in einem Hochhaus im fünften Stock heisser ist, als im ersten», sagte der Meteorologe.

AFP/SDA/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch