Zum Hauptinhalt springen

Holländer stürzt am Mönch zu Tode

Ein 55-jähriger Mann aus den Niederlanden ist bei einem Bergunfall am Mönch ums Leben gekommen. Auf dem Abstieg auf der Südflanke stürzte er zu Tode, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

Am Mönch stürzte ein 55-Jähriger ab. (Bild: Bruno Petroni)
Am Mönch stürzte ein 55-Jähriger ab. (Bild: Bruno Petroni)

Nach Angaben der Polizei war der Alpinist alleine zu der Bergtour aufgebrochen. Ein Bergführer, der in einiger Entfernung ebenfalls abstieg, beobachtete den rund 200 Meter tiefen Sturz und alarmierte die Rettungsdienste.

Diese konnten nur noch den Tod des Niederländers feststellen. Die Leiche wurde auf einer Höhe von 3800 Metern geborgen.

Es ist bereits der zweite tödliche Unfall am Mönch innert weniger Tage: Am Donnerstag der vergangenen Woche war ein 60-jähriger Österreicher zu Tode gestürzt.

SDA/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch