Zum Hauptinhalt springen

Iran lässt Reiseblogger-Paar frei

Zwei Australier auf Weltreise sind nach monatelanger Haft in einem berüchtigten Gefängnis in Teheran wieder auf freiem Fuss.

Das Paar war 2017 zu einer Weltreise aufgebrochen. (Instagram/thewayoverland)
Das Paar war 2017 zu einer Weltreise aufgebrochen. (Instagram/thewayoverland)

Ein im Iran inhaftiertes australisches Paar ist nach monatelanger Haft auf freien Fuss gesetzt worden. Dies teilte die australische Aussenministerin Marise Payne am Samstag mit.

Sie waren im Sommer festgenommen worden, weil sie mit einer Drohne Aufnahmen von einer militärische Anlagen gemacht haben sollen. Alle Anklagepunkte gegen die beiden seien fallengelassen worden, berichtete unter anderem der Sender ABC. Beide seien im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran inhaftiert gewesen.

Das Paar war 2017 zu einer Weltreise aufgebrochen und hatte die diversen Stationen seiner Reise mit Aufnahmen einer Drohne dokumentiert.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch