Zum Hauptinhalt springen

«Irgendwann fackle ich diese Hütte ab»

Ein 36-jähriger Schweizer soll 13 Jahre ins Gefängnis. Er hat im Winter 2012 ein Haus angezündet, in dem acht Menschen schliefen.

88 Feuerwehrleute standen in Kaltbrunn SG im Einsatz. Foto: Keystone
88 Feuerwehrleute standen in Kaltbrunn SG im Einsatz. Foto: Keystone

Das Kreisgericht See-Gaster tagte gestern im Uznacher Rathaus – an einem Ort, an dem es exakt 250 Jahre vor der Kaltbrunner Brandstiftung lichterloh gebrannt hatte. Die Dorfchronik spricht von einer «Schreckensnacht». Auch für die Bewohner des Hauses an der Wengistrasse in Kaltbrunn – fünf Erwachsene, drei Kinder – war die Nacht des 27. Dezember 2012 eine Nacht, die Wunden auf Körper und Seele hinterlassen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.