Jetzt schiesst Ex-Bachelor Vujo gegen Badran

Jacqueline Badran kritisierte eine Medizinstudentin für ihren No-Billag-Einsatz. Jetzt mischt sich Vujo Gavric in die Diskussion ein.

Vujo Gavric (32) suchte 2013 als Bachelor im TV nach der grossen Liebe.

Vujo Gavric (32) suchte 2013 als Bachelor im TV nach der grossen Liebe. Bild: arosa.ch

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Abstimmungskampf um No Billag geht in die heisse Phase und entsprechend emotional wird auf Social Media diskutiert. Diese Woche machte sich Medizinstudentin und Vizepräsidentin der Stadtzürcher Jungfreisinnigen Jessica Brestel (22) auf Twitter für ein Ja zu No Billag stark – und kassierte dafür eine virtuelle Ohrfeige von SP-Nationalrätin Jacqueline Badran (56).

Es folgte ein Hickhack der Parteien. Die Junge SVP und die Jungfreisinnigen des Kantons Zürich forderten eine Entschuldigung von Badran. Badran kontert: «Umgekehrt, Brestel und die Junge FDP sollen sich für dieses saublöde Statement bei der Bevölkerung entschuldigen. »

Gavric will die Fetzen fliegen lassen

Jetzt bekommt Studentin Brestel weitere Unterstützung. Vujo Gavric (32), Ex-TV-Bachelor, meldete sich bei 20 Minuten. Bis jetzt habe er sich aus der No-Billag-Diskussion rausgehalten, «aber jetzt muss ich wirklich mal loslegen». In der Schweiz dürfe jeder sagen, was er denke, «aber Frau Badran ist übers Ziel hinausgeschossen».

Einen Bachelor könne man dumm wie Brot nennen, das nehme er mit Humor. «Aber wenn eine ältere gestandene Frau eine 22-jährige Studentin angreift, dann finde ich das nicht okay.» Deshalb hat Gavric auch eine klare Ansage für die SP-Frau: «Es heisst ja, Frau Badran klopft gerne Sprüche. Willkommen im Club, das tue ich nämlich auch!» (bla)

Erstellt: 12.01.2018, 10:52 Uhr

Artikel zum Thema

«‹No Billag› tönt nach Entlastung»

INTERVIEW Der Junfreisinnige Thomas Juch (24) und Laura Zimmermann (26) von Operation Libero treten im Kampf um die No-Billag-Initiative gegeneinander an. Mehr...

«... trotzdem zahle ich meine Gebühren»

INTERVIEW DJ Antoine ist der grosse Schweizer Kommerzkünstler – populär, erfolgreich am Markt. No Billag findet er schlecht. Mehr...

«Viele glauben, die SRG überlebe das schon»

INTERVIEW Die Mehrheit der Stimmbürger ist mit dem SRG-Programm zufrieden – dennoch wollen viele die No-Billag-Initiative annehmen. Medienforscher Mark Eisenegger erklärt das Paradox. Mehr...

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Den Berner Oberländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...