Zum Hauptinhalt springen

Jugendlicher ertrinkt bei Rettungsschwimmer-Meisterschaft

Am Kurrawa Beach in Australien ist ein 14-Jähriger ertrunken. Er war während des Surfrennens von Rettungsschwimmern verschwunden. Es ist nicht der erste solche Unfall an den Surf Life Saving Championships.

Bei der australischen Rettungsschwimmer-Meisterschaft ist ein 14-jähriger Teilnehmer tödlich verunglückt. Einsatzkräfte bargen die Leiche des Surfers am Donnerstag am Kurrawa Beach. Der Junge war am Mittwochnachmittag während eines Surfrennens der unter 15-Jährigen verschwunden.

Alle weiteren Wettkämpfe wurden daraufhin abgesagt. Es war der zweite tödliche Unfall bei den Australian Surf Life Saving Championships innerhalb von zwei Jahren. Im März 2010 ertrank ebenfalls am Kurrawa Beach ein 19-jähriger Teilnehmer. Auch 1996 war bereits ein 15 Jahre alter Surfer ums Leben gekommen.

dapd/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch