Junger Mann in Ebikon durch Schuss verletzt

Im Kanton Luzern ist ein junger Kosovare angeschossen worden. Die Polizei hat einen Schweizer festgenommen.

Tatort: Die Polizei nimmt ihre Ermittlungen auf. (14. Juli 2017)

Tatort: Die Polizei nimmt ihre Ermittlungen auf. (14. Juli 2017)

(Bild: Leserreporter 20 Minuten)

Am Freitagabend wurde ein 21-jähriger Kosovare angeschossen und verletzt. Die Polizei nahm bei diesem Vorfall in Ebikon einen Mann fest und begann mit ihren Ermittlungen.

Wegen eines lauten Knalls an der Schulhausstrasse kurz vor 22 Uhr wurden die Beamten benachrichtigt. Die Polizisten fanden auf dem Schulhausplatz beim Schulhaus Wydenhof mehrere Personen vor. Unter ihnen war ein 21-jähriger Kosovare, der eine Schussverletzung hatte.

Der Mann wurde in ein Spital gebracht. Sein Zustand sei stabil, schrieb die Polizei. Ein 34-jähriger Schweizer wurde im Zusammenhang mit der Schussabgabe festgenommen. Weitere Angaben zu dem Vorfall machte die Polizei nicht. Sie sucht Zeugen.

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt