Zum Hauptinhalt springen

Kleinkind schiesst auf zwei Dreijährige

Nahe der US-Stadt Detroit hat sich in einem Privathaushalt ein Vorfall mit einer Schusswaffe ereignet. Zwei kleine Kinder wurden verletzt ins Spital gebracht.

Kleinkind hat nach Waffe gegriffen: Polizisten vor dem Wohnhaus in Dearborn. (27. September 2017)
Kleinkind hat nach Waffe gegriffen: Polizisten vor dem Wohnhaus in Dearborn. (27. September 2017)
Tanya Moutzalias/The Ann Arbor News/AP, Keystone

Im US-Staat Michigan hat ein Kleinkind versehentlich mit einer Handfeuerwaffe auf zwei andere Kinder geschossen und diese verwundet. Der Vorfall habe sich in einer Tagesstätte in einem Privathaushalt in einem Vorort von Detroit ereignet, teilte die Polizei mit.

Die Ermittlungen hätten ergeben, dass das Kind am Mittwochvormittag nach einer Waffe gegriffen habe und ein Schuss sich gelöst habe, sagte der Polizeichef von Dearborn, Ronald Haddad. Der Gesundheitszustand der verwundeten Dreijährigen ist laut Polizei ernst, aber stabil. Sie befänden sich im Krankenhaus. Die Waffe sei in dem Haus in Dearborn aufbewahrt worden. Mehrere andere Kinder seien während des Vorfalls ebenfalls dort gewesen.

dapd/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch