Zum Hauptinhalt springen

Krokodil verschlingt Mann vor den Augen der Familie

Im Kakadu-Nationalpark in Australien hat ein Krokodil einen Mann getötet. Das Tier wurde erschossen.

In Australien kommt es immer wieder zu tödlichen Angriffen: Krokodil in einem Fluss in der Nähe von Darwin.
In Australien kommt es immer wieder zu tödlichen Angriffen: Krokodil in einem Fluss in der Nähe von Darwin.
Keystone

Wie die Polizei mitteilte, erschossen Beamte in der Nähe des bekannten Touristenortes Cooinda zwei Krokodile. In einem 4½ Meter langen Reptil fanden sie die Überreste des Vermissten. Der 62-Jährige war am späten Samstagnachmittag von einem Salzwasserkrokodil angegriffen und ins Wasser gezogen worden. Er sei gemeinsam mit seiner Frau, seinem Sohn und seiner Schwiegertochter in einem Boot in einer Lagune unterwegs gewesen, als der Angriff erfolgte, hiess es. Cooinda ist ein wichtiges Ziel für Reisende im nordaustralischen Kakadu-Nationalpark. Das Weltnaturerbe ist bekannt für seine grosse Vielfalt an tropischen Pflanzen und Tieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.