Zum Hauptinhalt springen

Mann stirbt bei Frontalkollission in Cham

In Cham ist ein Autofahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der 40-jährige Mann prallte mit seinem Auto frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen. Er starb noch auf der Unfallstelle.

Der Mann starb kurz nach dem Unfall: Das Wrack des Fahrzeuges in Cham.
Der Mann starb kurz nach dem Unfall: Das Wrack des Fahrzeuges in Cham.
Keystone

Heute am frühen Abend sind auf der Sinserstrasse in Cham ein Lastwagen und ein Auto frontal ineinander gefahren. Für den 40-jährigen Autofahrer gab es keine Rettung mehr; er verstarb noch auf der Unfallstelle.

Ein 26-jähriger Lastwagenchauffeur fuhr kurz vor 17.15 Uhr auf der Sinserstrasse in Richtung Sins AG. Kurz nach dem Beginn des Ausserorts-Bereichs kam ihm auf seinem Fahrstreifen ein Auto entgegen. Gemäss Aussagen hatte dieses bloss das Standlicht eingeschaltet. Trotz sofortiger Vollbremsung kam es zu einer heftigen frontalen Kollision. Der Automobilist wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Der Lenker des Lastwagens blieb unverletzt.

60'000 Franken Schaden

Zur Klärung der Unfallursache hat der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei seine Ermittlungen aufgenommen. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 40-jährigen Neulenker aus dem Irak. Er war im Kanton Zug wohnhaft.

Es entstand ein Sachschaden von rund 60'000 Franken. Für die Tatbestandsaufnahme bleibt die Sinserstrasse zwischen der Untermühle- und der Dorfstrasse bis zirka 21.30 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch