Zum Hauptinhalt springen

Mick Jaggers Freundin tot aufgefunden

Die US-Designerin L'Wren Scott ist tot. Ihr Partner Mick Jagger ist «geschockt und niedergeschmettert». Die Frau hatte die berühmtesten Hollywood-Stars eingekleidet.

Das Auto mit Mick Jagger trifft auf dem Friedhof ein. (25. März 2014)
Das Auto mit Mick Jagger trifft auf dem Friedhof ein. (25. März 2014)
Reuters
Auf diesem Friedhof in Los Angeles findet L'Wren Scott die letzte Ruhe. (25. März 2014)
Auf diesem Friedhof in Los Angeles findet L'Wren Scott die letzte Ruhe. (25. März 2014)
Reuters
Elegante Erscheinung: L'Wren Scott hatte früher als Model gearbeitet (18. Oktober 2012).
Elegante Erscheinung: L'Wren Scott hatte früher als Model gearbeitet (18. Oktober 2012).
Jon Furniss, Keystone
1 / 22

Die Freundin von Rockstar Mick Jagger, die prominente Modedesignerin L'Wren Scott, ist tot aufgefunden worden. Todesursache sei möglicherweise Selbstmord, teilten Ermittler mit. Demnach schrieb Scott einem ihrer Assistenten am Montagmorgen eine SMS mit der Bitte, in ihre Wohnung in Manhattan zu kommen.

Um 10 Uhr morgens habe er das Ex-Model dann tot vorgefunden, sagte die Polizei. Ein Abschiedsbrief wurde demnach nicht entdeckt. Es gebe auch keinerlei Anzeichen für ein Gewaltverbrechen.

Bekannte Designerin

Die im US-Bundesstaat Utah geborene Scott hatte nach ihrer Schulzeit zunächst vor allem in Paris als Model gearbeitet. Später war sie nach Kalifornien gezogen und hatte begonnen, als Designerin und Stylistin zu arbeiten. 2006 gründete sie ihr eigenes nach ihr benanntes Modelabel. Stars wie Sandra Bullock, Uma Thurman, Amy Adams und auch First Lady Michelle Obama zeigten sich in Scotts Kreationen.

Mitte Februar hatte Scott die Präsentation ihrer Kollektion bei der Londoner Modewoche kurzfristig abgesagt. Als Grund waren Verzögerungen in der Produktion genannt worden. Sie hatte die neuen Modelle stattdessen über soziale Medien vorstellen wollen.

Seit Anfang der 2000er-Jahre war Scott mit dem Rolling-Stones-Sänger Jagger zusammen. Mit der Schönheit, die ihn deutlich überragte, schien der als Herzensbrecher und für seine zahlreichen Affären bekannte Jagger endlich eine stabile Beziehung gefunden zu haben.

Zuvor hatte sich Jagger von seiner letzten Ehefrau Jerry Hall getrennt. Jaggers erste Ehefrau, Bianca Jagger, zeigte sich erschüttert, die Nachricht vom Tod der «reizenden und talentierten L'Wren Scott bricht mir das Herz», twitterte sie. Popstar Madonna erklärte, sie sei bestürzt über den «schrecklichen und tragischen Verlust». Der New Yorker Designer Marc Jacobs schrieb auf Twitter: «Du wirst für immer fehlen.»

Jagger «geschockt und niedergeschmettert»

Als die Nachricht von ihrem Tod eintraf, war der 70-jährige Jagger gerade auf der anderen Seite der Erde. Laut Kurznachrichtendienst Twitter traf er gemeinsam mit den anderen Bandmitgliedern der Rolling Stones in der Nacht zum Montag im australischen Perth ein, wo sie am Mittwoch ein Konzert spielen sollten.

Eine Sprecherin von Mick Jagger teilte mit, der Sänger sei «komplett geschockt und niedergeschmettert» von der Todesnachricht.

AFP/AP/kle/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch