Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Lamborghini in die Leitplanke

Es sollte ein besonderer Tag werden – und das wurde er auch: Ein 24-jähriger Schweizer raste mit einem gemieteten Lamborghini und mit der Freundin auf dem Beifahrersitz bei Bubendorf in eine Leitplanke.

Der Lamborghini nach dem Crash.
Der Lamborghini nach dem Crash.
Polizei BL

Diesen Tag dürfte der junge Mann nicht so schnell vergessen, auch wenn er und seine Begleiterin unverletzt blieben. Für 1600 Franken hatte er sich für einen Tag einen Lamborghini Gallardo geleistet, dessen Neuwert die Polizei in einer Medienmitteilung vom Freitag mit 250'000 Franken angibt.

Auf der nassen Hauptstrasse ausgangs Bubendorf in Fahrtrichtung Ziefen brachte der Lenker den 400 bis 500 PS starken Luxussportwagen gestern Abend auf Touren. Bei überhöhter Geschwindigkeit verlor er aber die Kontrolle über das Fahrzeug, das schliesslich in eine Leitplanke prallte. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50'000 Franken.

Drogen oder Alkohol waren laut Polizeisprecher Meinrad Stöcklin nicht im Spiel. Trotzdem wird der Ausflug den jungen Mann teuer zu stehen kommen. Neben der Miete muss er für den Selbstbehalt von rund 2000 Franken aufkommen.

SDA/kng

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch