Zum Hauptinhalt springen

Ist in Malibu ein Serienkiller unterwegs?

Ein junger Familienvater wurde letztes Jahr ermordet, bald tauchten weitere Leichen auf. Der lokalen Polizei wird nun gar Vertuschung vorgeworfen.

Wenige Kilometer von hier passierten die Morde: Der Malibu Creek State Park. Foto: Mario Tama/Getty Images
Wenige Kilometer von hier passierten die Morde: Der Malibu Creek State Park. Foto: Mario Tama/Getty Images

Am 22. Juni 2018 um 4.44 Uhr wird der Chemiker Tristan Beaudette, 35, im Malibu Creek State Park erschossen, vermutlich im Schlaf. Ein Schuss aus nächster Nähe durch die Zeltwand, während seine kleinen Töchter, zwei und vier Jahre alt, neben ihm schlafen. Am Tag zuvor hat er seiner Frau Erica im kalifornischen Irvine noch Frühstück gekocht, ihr viel Glück für die bevorstehende Arztprüfung gewünscht, dann packte er die beiden Töchter mit der Campingausrüstung und Proviant für zwei Tage ins Auto. Sie fuhren nach Malibu, sammelten Muscheln am Strand, bevor sie auf dem Zeltplatz des State Park in den Santa Monica Mountains ihr Zelt aufschlugen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.