Zum Hauptinhalt springen

Mysteriöser Vorfall stellt Polizei vor Rätsel

Ein rätselhafter Vorfall in Bern beschäftigt zurzeit die Polizei: Ein Mann hat beobachtet, wie ein Unbekannter im Kofferraum eines Autos verstaut wurde.

Gestern Nachmittag hat ein Mann im Berner Stöckackerquartier zwei Männer bei einem Handgemenge beobachtet. Dieses endete laut dem Zeugen damit, dass einer der beiden den anderen in den Kofferraum eines Autos drängte und davonfuhr. Die Kantonspolizei Bern sucht weitere Zeugen.

Der Zeuge hatte den Streit gegen 15 Uhr an der Stöckackerstrasse 88 beobachtet. Nach seiner Aussage drängte einer der Männer den anderen zu einem Fahrzeug. Nach kurzer Gegenwehr sei der Mann in den Kofferraum des Kombis eingestiegen, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei mitteilten. Danach sei das Fahrzeug in Richtung Avia-Tankstelle davongefahren.

Polizei sucht Zeugen

Der Mann, der den anderen Unbekannten zum Einsteigen drängte und das Fahrzeug steuerte, wird von der Polizei wie folgt beschrieben: Zirka 175 cm gross, 30 bis 35 Jahre alt, von schlanker Statur und mit weisser Hautfarbe. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug er einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Brille. Beim Fahrzeug handelt es sich um einen dunklen Kombi mit Berner Kennzeichen.

Um die Umstände und Hintergründe des Vorfalls klären zu können, sucht die Kantonspolizei Bern weitere Zeugen, die Angaben zum Hergang oder zu den Beteiligten machen können. Gesucht wird insbesondere eine Frau, die zum Zeitpunkt des Vorfalls mit ihrem dunklen Kleinwagen wegfuhr.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch