Polizei findet 1000 Gewehre in Luxusvilla

Im «Platinum Triangle», einem Superreichen-Viertel von Los Angeles, wurde ein riesiges Waffenarsenal ausgehoben.

Mehr als tausend Gewehre im Luxusviertel: Angehörige der LAPD heben das Waffenlager aus. Video: CNN

In einer Villa in einem luxuriösen Wohnviertel von Los Angeles hat die Polizei ein Waffenarsenal mit mehr als 1000 Gewehren und einer grösseren Menge Munition entdeckt. Dies berichteten US-Medien am Mittwoch.

«Das ist ein grosses Versteck», sagte ein Polizeisprecher dem Sender KTLA. Es sei kaum zu begreifen, wie jemand in einem Villenviertel wie diesem so viele Waffen haben konnte.

Die Polizei und die Waffenbehörde ATF hatten nach einem Tipp über illegale Waffenkäufe das Haus in der Nobelgegend von Bel Air und Holmby Hills am Mittwoch durchsucht.

1000 Waffen im Platinum Triangle

Die Villa, in der laut CNN mehr als 1000 Waffen gefunden wurden, liegt im exklusiven Wohnviertel Holmby Hills im Westen der Metropole. Zusammen mit Bel Air und Beverly Hills wird die Gegend als Platin-Dreieck bezeichnet – viele Superreiche aus der Unterhaltungsindustrie leben hier.

Fernsehbilder zeigten Berge von Waffen, die in der Einfahrt der Millionen-Villa von den Beamten aufgestapelt waren. Eine Person sei in Gewahrsam genommen worden. Über den Besitzer des Hauses wurde zunächst nichts bekannt.

oli/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt