Zum Hauptinhalt springen

Raserunfall fordert einen Verletzten

Heute Morgen hat sich ein 52-jähriger Autofahrer bei Altnau TG bei einem Selbstunfall schwer verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann «mit massiv übersetzter Geschwindigkeit» unterwegs war.

Komplett demoliert: Das Wrack, aus dem der Lenker schwer verletzt geborgen wurde. (Bild: Kapo Thurgau)
Komplett demoliert: Das Wrack, aus dem der Lenker schwer verletzt geborgen wurde. (Bild: Kapo Thurgau)

Der Unfall ereignete sich auf der Güttigerstrasse in Richtung Altnau. In einer Kurve auf der Höhe der Sekundarschule verlor der Lenker gemäss Polizeicommuniqué die Kontrolle über sein Auto.

Das Fahrzeug rutschte von der Strasse und kollidierte mit mehreren Metallpfosten, mehreren Bäumen und einer Hecke. Es kam nach rund 80 Metern auf einer Kreuzung zum Stillstand. Der Autofahrer, ein Spanier, wurde beim Unfall schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Die Strasse wurde für die Unfallaufnahme und für die Aufräumarbeiten während fünf Stunden gesperrt.

SDA/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch