Zum Hauptinhalt springen

Rentnerin schlägt Juwelendiebe in die Flucht

Im englischen Southampton versuchen Diebe in ein Juweliergeschäft einzudringen. Dass es nicht zu einem Raub kam, haben die Ladenbesitzer einer rüstigen Rentnerin zu verdanken.

Glück im Unglück: Diese Ladenbesitzer müssen sich bei einer alten Dame bedanken.

Im englischen Southampton hatten es mehrere Diebe auf ein Juweliergeschäft abgesehen. Mit Hämmern schlugen sie auf die Schaufenster des Geschäftes ein und versuchten, gewaltsam in den Laden einzudringen.

Doch mit dem, was nun folgt, haben die Ganoven nicht gerechnet: Aus dem Hintergrund eilt im Schnellschritt eine Rentnerin herbei. Mit ihrer Handtasche schlägt sie wiederholt auf die Täter ein. Als die Polizei eintrifft, schwingen sich die offensichtlich verwirrten Diebe auf ihre Motorräder und versuchen zu flüchten.

Durch die Schläge sind die Diebe aber derart durcheinander, dass ihnen die Flucht nicht gelingt. In der Folge muss die Polizei nur noch vollenden, was die Rentnerin schon begonnen hat: Das Festnehmen der Halunken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch