Zum Hauptinhalt springen

Rentnerin verursacht Parkunfall – vier Verletzte

Eine 84-Jährige verlor heute auf einem Parkplatz im Kanton Waadt die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Vier Personen wurden dabei verletzt, darunter auch ein sechsjähriger Knabe.

Vier Verletzte und neun beschädigte Autos: Mit dieser Bilanz endete heute auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Montagny-près-Yverdon die Irrfahrt einer 84-jährigen Autolenkerin.

Die betagte Lenkerin hatte auf dem Parkplatz die Kontrolle über ihr Auto verloren und in der Folge mit ihrem Wagen neun andere Fahrzeuge angefahren und beschädigt, wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte.

Keine Lebensgefahr

Ohne anzuhalten, fuhr die Frau weiter, wobei sie eine 27-jährige Fussgängerin und deren sechsjährigen Sohn verletzte. Die Lenkerin selbst sowie ihre 56-jährige Mitfahrerin wurden ebenfalls verletzt. Das Kind musste mit der Rega ins Lausanner Universitätsspital CHUV geflogen werden.

Die anderen Verletzten wurden in umliegende Spitäler transportiert. Nach ersten Feststellungen der Polizei schwebt keiner der Unfallbeteiligten in Lebensgefahr.

SDA/rbi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch