Zum Hauptinhalt springen

«Solche Fluten könnten sich in nächster Zeit wiederholen»

Gestern sorgten starke Regenfälle für die schlimmsten Überschwemmungen seit Jahren – besonders im Berner Oberland. Ein Wetterexperte erklärt, wie es zu der prekären Situation kommen konnte.

Das Wasser hat die Landschaft umgestaltet: Sicht in das Gasterntal oberhalb Kanderstags (11. Oktober 2011)
Das Wasser hat die Landschaft umgestaltet: Sicht in das Gasterntal oberhalb Kanderstags (11. Oktober 2011)
Keystone
Die starken Regenfälle haben zur Überschwemmung der Kander geführt: Grosse Schäden in Mitholz BE an der Strasse zwischen Frutigen und Kandersteg. (11. Oktober 2011)
Die starken Regenfälle haben zur Überschwemmung der Kander geführt: Grosse Schäden in Mitholz BE an der Strasse zwischen Frutigen und Kandersteg. (11. Oktober 2011)
Keystone
An der Kander entsprechen die Mengen aber einem alle 100 Jahre einmal vorkommenden Ereignis.
An der Kander entsprechen die Mengen aber einem alle 100 Jahre einmal vorkommenden Ereignis.
zvg, Leserreporter
1 / 22

Die Wassermassen haben in der Schweiz grosse Zerstörung verursacht. In den Morgenstunden versuchten Feuerwehrleute im Berner Oberland und im Wallis die Situation unter Kontrolle zu bringen. Nachdem die Wassermengen in den letzten Stunden zurückgegangen sind, zeigt sich das Ausmass der Zerstörung. Vor allem in Kandertal sind die Schäden gross. Die anderen Überschwemmungsgebiete im Kanton Aargau, die Region Thun und die Innerschweiz sind glimpflicher davon gekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.