Zum Hauptinhalt springen

Swiss-Flugzeug muss in Marseille zwischenlanden

Der Flug LX1957 von Barcelona nach Zürich unterbrach seine Route auf halber Strecke. Die Passagiere werden die Nacht im Hotel verbringen.

chi
Der Flug LX1957 war von Barcelona unterwegs nach Zürich.
Der Flug LX1957 war von Barcelona unterwegs nach Zürich.
Screenshot Flightradar24
1 / 2

Eigentlich geht der Flug LX1956 von Barcelona nach Zürich. Wegen einer Warnmeldung des Flugsteuerungssystems ist das Swiss-Flugzeug des Typs Airbus A321-111 am Donnerstag um ca. 21:20 in Marseille zwischengelandet. Die Landung sei aus Sicherheitsgründen erfolgt, sagt Swiss-Sprecherin Sonja Ptassek gegenüber Redaktion Tamedia. Die Crew habe einen verdächtigen Geruch in Cockpit und Kabine wahrgenommen, die genaue Ursache müsse noch abgeklärt werden.

Die Passagiere werden die Nacht im Hotel in Marseille verbringen. Morgen früh werde nach einer Möglichkeit gesucht, sie nach Zürich zu bringen, sagt Ptassek.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch