Zum Hauptinhalt springen

Trotz Notenrekord: «Ich fühle mich nicht als Genie»

Die 18-jährige Kim Borsky aus Rüti hat alle neun Maturaprüfungen mit Sechsern abgeschlossen. Dem TA gegenüber verriet sie ihr Erfolgsrezept.

Höchstleistung durch Zeitdruck: Kim Borsky ist vielseitig talentiert, nur beim Lesen ist sie langsam.
Höchstleistung durch Zeitdruck: Kim Borsky ist vielseitig talentiert, nur beim Lesen ist sie langsam.
Nathalie Guinand

«Ein bisschen wäre ich enttäuscht gewesen, wenn ich die Matura nicht mit neun Sechsern abgeschlossen hätte», gibt die junge Maturandin Kim Borsky zu. Die 18-Jährige hat letzte Woche an den Maturaprüfungen an der Kantonsschule Zürcher Oberland (KZO) in Wetzikon einen Notenrekord aufgestellt. Ihre Freunde und Schulkollegen waren sicher, dass sie es schaffen würde, doch sie selbst zweifelte daran. «Für die schriftlichen Prüfungen musste ich nicht mehr viel lernen, doch die Vorbereitungen für die mündlichen waren katastrophal», sagt die Rütnerin. 14 Bücher musste sie während zweier Wochen lesen, weil sie zuvor in den Ferien am Strand unmotiviert gewesen war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.