Zum Hauptinhalt springen

US-Polizistin stirbt während ihres ersten Dienstes

Einen Tag nachdem sie vereidigt wurde, wird Ashley Guindon bei einem Einsatz im US-Staat Virginia erschossen. Zwei weitere Beamte werden verletzt.

«Be safe» wünschten die Kollegen ihr zur ersten Schicht: Ashley Guindon (Mitte) und Polizeikollegen am Tag ihrer Vereidigung. (26. Februar 2016) (via Twitter/Prince William Co PD)
«Be safe» wünschten die Kollegen ihr zur ersten Schicht: Ashley Guindon (Mitte) und Polizeikollegen am Tag ihrer Vereidigung. (26. Februar 2016) (via Twitter/Prince William Co PD)

Am Samstagabend gegen 17.30 Uhr sind in einer Wohnstrasse in der Nähe von Woodbridge, Virginia, Schüsse zu hören. Polizistin Ashley Guindon rückt gemeinsam mit Kollegen zum Tatort aus. Es ist ihre erste offizielle Schicht als Polizistin. Wie «CNN» und «The Washington Post» berichten, wurde sie erst am Freitag vereidigt.

Ihr erster Arbeitstag für das Polizei-Departement des Prince William County endet jedoch tödlich. Guindon wird in Lake Ridge getötet, zwei weitere Polizisten werden angeschossen. Alle drei Beamte seien sofort mit dem Helikopter ins Inova-Fairfax-Spital geflogen worden, so der Polizeisprecher. Jedoch kam für die junge Polizistin jede Hilfe zu spät. Ein zweiter Polizist habe mehrere Schusswunden erlitten und befinde sich in einem kritischen Zustand, so «The Washington Post». Der Zustand der dritten Person sei stabil.

Nur einen Tag vor der Schiesserei hatte die Abteilung ein Foto von Ashley Guindon getwittert. Es zeigt sie bei ihrer Vereidigung. Der Grund für die Schiesserei ist noch ungeklärt. Die Polizei hat jedoch eine Person verhaftet. Seit 1970 starben drei Beamte der Polizei des Prince William County während ihres Dienstes, wie es auf deren Website heisst. Mit Guindon kam am Samstag ein junges Opfer hinzu.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch