Zum Hauptinhalt springen

Vandalen verwüsten Festlokal vor Blocher-Auftritt

Für ihr 20-Jahr-Jubiläum hatte die SVP Biberist im Kanton Solothurn eigens einen prominenten Gastredner eingeladen. Unbekannte Chaoten haben offensichtlich versucht, die Feier zu stören.

Vandalen haben in der Nacht auf heute die Culturarena Biberist SO verwüstet. Die SVP feiert im Lokal heute Abend ihr 20-Jahr-Jubiläum mit Gastredner Christoph Blocher. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Vandalenakt aus.

Unbekannte hätten Scheiben eingeschlagen und mit Farbe gefüllte Flaschen in den Rednersaal der Culturarena geworfen, sagte Bruno Gribi, Mediensprecher der Solothurner Kantonspolizei, auf Anfrage. Er bestätigte entsprechende Angaben der SVP Solothurn.

Feier findet trotzdem statt

Gribi bezifferte den Sachschaden auf mehrere Tausend Franken. Trotz des Vandalenakts werde das Fest zum 20-jährigen Bestehen der kantonalen SVP stattfinden. Die Kantonspolizei werde verstärkt vor Ort sein, damit die Sicherheit gewährleistet sei.

Auch ein privater Sicherheitsdienst werde im Einsatz stehen. SVP-Vizepräsident und Alt-Bundesrat Blocher wird am Festakt zum Thema «Folgt die Schweiz den EU-Pleitestaaten?» eine Rede halten.

Die SVP sprach in einer Medienmitteilung von einem «feigen linken Anschlag» und zitierte aus einem angeblichen Bekennerschreiben. Gemäss Gribi wurde der Polizei das Schreiben von dritter Seite zugestellt.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch