Zum Hauptinhalt springen

Vandalen wüten in Neubauwohnungen

In aargauischen Dättwil haben Unbekannte in leer stehenden Wohnungen grosse Schäden angerichtet.

Die betroffenen Neubauwohnungen an der Segelhalde in Dättwil AG.
Die betroffenen Neubauwohnungen an der Segelhalde in Dättwil AG.
Kantonspolizei Aargau
In Badezimmern wurden Spiegelschränke heruntergerissen.
In Badezimmern wurden Spiegelschränke heruntergerissen.
Kantonspolizei Aargau
Mit Parkettleim wurden unter anderem auch Wände bespritzt.
Mit Parkettleim wurden unter anderem auch Wände bespritzt.
Kantonspolizei Aargau
1 / 4

Die Täter sind letzte Woche in Dättwil in neu errichtete, noch leer stehende Wohnungen eingedrungen und haben dort erheblichen Schaden angerichtet. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Von der Tat betroffen war ein Mehrfamilienhaus-Neubau an der Segelhalde in Dättwil, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung am Montag schreibt. Dort beschädigten sie fabrikneue Backöfen und rissen in Badezimmern Spiegelschränke herunter. Zudem bespritzten die Unbekannten frisch gestrichene Wände, Fenster und den Boden mit Parkettleim aus einem Kübel. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Der Vandalenakt wurde am Freitag bemerkt. Die Polizei vermutet, dass die Täter «irgendwann seit Mittwoch» am Werk gewesen sind. Die für die Ermittlungen zuständige Kantonspolizei in Brugg sucht Augenzeugen und nimmt unter der Telefonnummer 062 835 85 00 Hinweise zur Täterschaft entgegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch