Zum Hauptinhalt springen

Verfahren gegen vier Jugendliche nach Grossbrand

Rund 1000 Tonnen Äpfel und Gemüse verbrannt: In Egnach TG werden vier Jugendliche verdächtigt, ein Feuer verursacht zu haben.

Gegen 23.30 Uhr brach auf dem Areal eines Obsthändlers in Egnach ein Grossbrand aus.
Gegen 23.30 Uhr brach auf dem Areal eines Obsthändlers in Egnach ein Grossbrand aus.
Leserreporter
Die Lagerhalle stand in Vollbrand.
Die Lagerhalle stand in Vollbrand.
Leserreporter
Die Flammen waren weit herum zu sehen.
Die Flammen waren weit herum zu sehen.
Leserreporter
1 / 8

Der Grossbrand auf dem Gelände der Tobi Seeobst AG in Egnach TG in der Nacht auf Samstag soll von Jugendlichen fahrlässig verursacht worden sein. Die Thurgauer Jugendanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen vier Jugendliche eröffnet, wie sie am Mittwoch mitteilte.

Die Jugendlichen sind im Alter zwischen 14 und 16 Jahren und kommen aus der Umgebung von Egnach. Allen wurde für die Dauer der Strafuntersuchung von Gesetzes wegen eine Verteidigung zur Seite gestellt.

Das Aussenlager stand bereits in Flammen, als am späten Freitagabend Feuerwehr und Polizei beim Obsthändler eintrafen. Später griff das Feuer auf das Kühlhaus über. Rund 1000 Tonnen Äpfel und Gemüse fielen den Flammen zum Opfer.

SDA/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch