Zum Hauptinhalt springen

Vergewaltigung: 24-jähriger Mann verhaftet

Nach dem sexuellen Missbrauch einer 49-jährigen Frau in Chur hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 24-Jährigen aus Kroatien stammenden Mann, wie die Bündner Kantonspolizei mitteilte. Er habe zugegeben, zur Tatzeit am Tatort gewesen zu sein. Der Mann konnte in der letzten Nacht auf Grund kriminaltechnisch sichergestellter Spuren gefasst werden. Weitere Abklärungen sind laut Polizei im Gang.

Überfallen, verletzt, vergewaltigt

Die 49-jährige Frau hatte sich in der Nacht auf Sonntag alleine in einer Wohnung in einem dreistöckigen Gebäude befunden. Der ihr unbekannte Mann war gewaltsam ins Haus eingedrungen. Als die Frau wegen des Lärms Nachschau hielt und auf den Einbrecher stiess, sei dieser über sie hergefallen, habe sie geschlagen und gewürgt und schliesslich trotz heftiger Gegenwehr auch sexuell missbraucht. Schliesslich sei es dem Opfer gelungen, sich aus der Gewalt des Mannes zu befreien und zu flüchten.

Mit Schnitt- und Schlagwunden sowie schweren Verletzungen im Intimbereich fand die 49-Jährige bei einer Nachbarin Unterschlupf. Von dort aus wurden Polizei und ärztliche Nothilfe alarmiert.

(AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch